Schreibkurse

Die eigene Kreativität sichtbar machen


Kursangebot

Schreiben in oder mit der Gruppe unterstützt und beflügelt das eigene Schreiben. Viele von uns haben in ihrer Kindheit gern geschrieben, Geschichten erzählt und nachgespielt. Leider verliert sich diese Erzähllust oft im Erwachsenenalltag – anderes ist wichtiger. So ganz aus der Übung fällt es meist schwer, einen längeren Brief zu formulieren oder eine Reiseerinnerung aufzuschreiben.

„Ich habe etwas aufgeschrieben – was mache ich denn jetzt damit?“ „Und gefällt das Geschriebene auch anderen?“ „Mache ich eigentlich alles ‚richtig’?“ Antworten finden wir gemeinsam in ganz unterschiedlichen Schreibkursen:

Mit kleinen Impulsen aus dem freien, kreativen Schreiben kommen die Teilnehmenden (wieder) in den Schreibfluss, lernen beim Tun, welche Stilmittel einen Text voranbringen und wie eine Geschichte Stimmung und Fahrt aufnimmt. Beim Vorlesen testen wir gemeinsam, ob die Worte ihre geplante Wirkung entfalten – immer unter dem grundlegenden Motto „ich muss gar nichts!“

„Ich muss gar nichts“, das heißt in meinen Kursen: Niemand muss vorlesen, keiner muss die Aufgabe genauso erfüllen, wie ich sie gestellt habe. Es gibt in der WortWerft immer genug Raum, eigene Ideen zu entwickeln oder weiterzuführen.

ausgeschnittene Wörter auf einer
Tischplatte

Das sagen Teilnehmende:

„HannaH Rau ist eine Wortwerkerin aus vollem Herzen. Hier fühlen sich Worte zu Hause. Sie dürfen einfach kommen, erfahren Freiheit und setzen sich dann zu Sätzen, Gedichten, Geschichten und Wortfolgen zusammen. Mit Raum, Spiel und Impulsen entlockt HannaH uns, was verborgen ist und aufs Papier möchte.“

„Zu erfahren, dass Schreiben ein Sichtbarmachen von innerer Kreativität im Zusammenspiel von unbewussten Reichtümern des Wissens/Fühlens ist, hat mich sehr berührt. Für jede und jeden mag es etwas anderes sein. Es lohnt sich auf jeden Fall, das ganz individuell zu entdecken.“

Regelmäßige Schreibgruppen


Die Ungeraden

Alle zwei Wochen trifft sich die Gruppe dienstags von 17 bis 19 Uhr (nicht in den Ferien und an Feiertagen). Die Treffen finden in den ungeraden Kalenderwochen statt (daher der Name). Wir schreiben nach Impulsen des freien, kreativen Schreibens.

Der Einstieg ist jederzeit möglich – Schreibanfänger und Geübte sind willkommen!

Leitung: HannaH Rau

Kritikwerkstatt

Immer am letzten Montag im Monat treffen wir uns von 18:30 bis 20:30 Uhr. Wir schreiben vorher zu Hause, immer nach einem Wort, das wir in der vorigen Sitzung „herausgepickt“ haben. In der Werkstatt stellen die Teilnehmenden ihre Texte der Gruppe vor, und wir besprechen das Geschriebene. In der Kritikwerkstatt ist auch Raum für die Vorstellung von Buchprojekten und Diskussion über Schreibtechniken und -methoden.

Gruppe für geübte Schreiber*innen mit dem Wunsch nach (achtsamer) Kritik

Leitung: HannaH Rau

Writers’ room

Offenes Schreibatelier für alle, immer montags von 16 bis 18 Uhr. Die Teilnehmenden können alleine oder gemeinsam schreiben. In der Gruppe sprechen wir über Texte.

Dieser Kurs ist auch offen für Neubürger*innen Lübecks, die noch nicht gut Deutsch sprechen, aber gerne schreiben.

Leitung: Heidemarie Kugler-Weiemann und Katrin Schneider

aufgeschlagene Schreibkladde, dahinter ein Fluss und Lübeck

Tageskurse in der WortWerft


Kaffeetasse und Seiten mit gedrucktem
Text auf einer Tischdecke

Ich nenne das, was an diesen Schreibtagen geschieht, „Wellness-Schreiben“: Einen Tag lang entführe ich die Teilnehmenden schreibend in eine andere Welt. Die Tageskurse haben immer ein Thema – vom schreibenden Begrüßen des Jahresbeginns oder Kurzgeschichten und Märchen über „Schreiben mit allen Sinnen“ und „Schreibspaziergängen“ bis hin zum Verfassen von Lyrik oder anderen Kurztexten. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Auch andere Künste können das Schreiben anregen. Daher gibt es bei uns auch Kurse, die das Schreiben mit dem Theaterspiel oder Zeichnen sowie anderen Formen von bildender Kunst kombinieren. Dazu lade ich andere Dozentinnen und Dozenten ein – gemeinsam und abwechselnd führen wir durch einen kreativen Tag.

Schreiben mit Schulklassen

Kulturvermittlerin für Schleswig-Holstein


Seit 2016 bin ich vom Land zertifizierte Kulturvermittlerin. Ich bringe Schulen im Lübecker Raum mit Künstler*innen in Kontakt, die dann gemeinsam mit den Lehrkräften vor Ort Kunstprojekte erarbeiten. Die Stiftung Mercator, das Land Schleswig-Holstein und andere Träger unterstützen die Projekte finanziell.

Beim Stellen eines Antrags helfe ich gerne – sprechen Sie mich an.

Als Literatin gehe ich selbst in Schulklassen jeder Altersstufe mit unterschiedlichen Projekten.

eine Kinderhand ordnet
einen Papierschnipsel mit einem Bild über einem Text an

Schreiben mit Kindern


Sobald Kinder schreiben können, wollen sie sich ausdrücken. Wir sammeln „schöne Wörter“, stellen eine „Wörterapotheke“ zusammen und suchen nach Wörtern, die dringend gerettet werden müssen. So erfahren Kinder, dass Schreiben Freude macht – ganz egal, ob „richtig“ geschrieben oder „Plumperquatsch“. Wörter sind Freunde!

Schreibspiele und kleine Texte für Kinder ab der 1. Klasse

Schreiben mit Menschen mit geistigen Behinderungen


Auch schreibend können sich Menschen mit geistiger Behinderung ausdrücken und sich so selbst erfahren. Diese Ausdruckslust zu wecken und in entspannter Atmosphäre eine ganz eigene Schreibstimme zu entwickeln, ist das Ziel meiner Gruppenkurse. Kleine Anregungen, schönes Material und viel Zeit für das Aufeinander-Eingehen bei kleinen Projekten und Spielen in Gruppen- und Einzelarbeit schafft das Erlebnis der eigenen Selbstwirksamkeit. Eine einfühlsame Hilfestellung durch Schreibbegleitung und Erzählrunden nimmt den Druck und macht Lust darauf, ein kleines Buch oder einen Kalender herzustellen oder sogar eine Lesung zu veranstalten.

Gruppencoaching: Schreiben und Bühnenpräsenz


HannaH Rau am Mikrofon, Foto:
Janne Klöpper

Der wichtige Vortrag steht bevor, doch wie schreibe ich ihn? Die Zeit rennt, und gleich muss ich vor die Gruppe treten und reden: Wie vertreibe ich bloß das Lampenfieber, und was passiert, wenn mir gleich die Stimme versagt? Der dreistündige Workshop für Erwachsene geht vom Kopf in die Hände, von dort in die Füße und wieder zurück – ein Rundum-sorglos-Paket zwischen Schreiben und Vortragskunst.

Ich arbeite mit Mitteln der Theaterpädagogik und des freien, kreativen Schreibens. Nach dem Kurs schauen Sie motiviert auf die nächste Deadline und freuen sich auf kommende Vorträge vor Kunden und Geschäftspartnern, garantiert!

Wochenkurse als (Bildungs-)Urlaub


Bereits seit 4 Jahren nehme ich Sie mit in den Urlaub. Die einwöchigen Schreibkurse bieten allen Menschen die Möglichkeit, sich schreibend zu entspannen und dem Burnout vorzubeugen. Was liegt näher, dies mit einer Reise zu verbinden?

Informationen zu kommenden Schreibferien finden Sie hier:

Aktuelles
Blick aus dem Seminarraum aufs Meer in
Zypern

Ahoi!


Segel setzen und Leinen los – so nehmen Sie Kontakt auf:

Dankwartsgrube 39/41, 23552 Lübeck