PoesiePost und PoesiePostKasten

gefördert von der Aktion Kulturfunke und der Kulturhilfe SH


Alltagspoet*in

 

Logo Kulturfunke

 

HannaH und der Postkasten

Der PoesiePostKasten ist seit Anfang September 2020 die poetische Adresse für Gedichte von Alltagspoet*innen. Der Funke vor dem Funken zum PoesiePostKasten kam von Katharina Schweissguth, Künstlerin aus München. Sie betreibt seit 2013 den Poesiebriefkasten mit großem Erfolg. Vielen Dank für Anregung und Inspiration!

Alltagspoet*innen sehen Wolken hinterher, finden in Pfützen ein neues Universum, kichern, wenn sich was reimt, und rufen „Das reimt sich, das stimmt!“ und suchen dennoch ernsthaft und unablässig mit ihren Worten den Weg zum Meer in sich.

PoesiePost hat viele Formen: Sie ist gereimt oder ungereimt, Lautpoesie oder konkrete Poesie, Sonett, Elfchen oder Ode, Rap, Song oder Bänkelgesang, Haiku oder Tanka – die Vielfalt der Lyrik ist groß, erweitert sich ständig und ist noch längst nicht am Ende.

Poesie kann das Rettungsboot im Alltag, Segel für sonnige Tage, kann Halteseil, Leuchtturm, Anker und Schiffszwieback bei stürmischen Böen aus NordNordWest sein.

Liebe Alltagspoet*innen, schreibt Eure Gedichte auf Papier und sendet sie als PoesiePost an den PoesiePostKasten der Lübecker WortWerft, und sie werden sich vernetzen und verwandeln, verbreiten und versuchen, die Herzen und Köpfe der Menschen in und Lübeck zu erreichen. Ein poetisches Gespräch beginnt.

Ein gutes Gespräch ist immer persönlich, kein Smalltalk. Schreibt also davon, wie es Euch gerade geht, was Ihr im Alltag wahrnehmt und was Euch jetzt, heute, in „diesen Tagen“ an „diesem Ort“ einfällt oder was Ihr immer schon einmal sagen wolltet.


Wie geht das?

Schreibe einen Brief auf Papier (handschriftlich, getippt, gedruckt, gestempelt oder gemalt) an folgende Adresse:

PoesiePostKasten
c/o Lübecker WortWerft – HannaH Rau
Dankwartsgrube 39/41
23552 Lübeck


Deine PoesiePost wird geöffnet und gesichtet, gescannt und/oder im Schaufenster der WortWerft aufgehängt, auf dieser Website gezeigt und bei Instagram und/oder Twitter gepostet. Vielleicht erscheint Dein Text auch auf einem Poster in der Stadt oder guckt Dir beim Busfahren zu? Oder es gibt eine Lesung – live oder online? Schreibe Deinen Absender auf den Umschlag, damit ich Dich kontaktieren und fragen kann, ob Du selbst lesen willst. Vielleicht möchte Dir auch jemand lyrisch auf Dein Gedicht antworten.

Mit der Einsendung der PoesiePost stimmst Du der Veröffentlichung Deines Textes mit Nennung Deines Namens, Pseudonyms oder auch anonym auf die oben genannten Weisen zu.

Bitte nimm Urheberrechte ernst. Du musst Urheber*in des eingesandten Textes sein. Du bestätigst mit der Einsendung, dass Du Autor*in des Werkes bist. Es besteht keine Verpflichtung der Lübecker WortWerft, Deinen Beitrag zu veröffentlichen. Eine Einsendung per E-Mail ist leider nicht möglich.

PoesiePost – Social Media

@poesie_post bei Instagram und Twitter


Ahoi!


Segel setzen und Leinen los – so nehmen Sie Kontakt auf:

Dankwartsgrube 39/41, 23552 Lübeck